Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Trächtigkeitsdiagnosegerät für KüheIn der Rinderhaltung ist das Management rund um die Trächtigkeit einer Kuh von großer Bedeutung, denn je früher eine Trächtigkeit sicher festgestellt wird und je öfter sie innerhalb der neunmonatigen Trächtigkeit kontrolliert werden kann, desto sicherer kann der Landwirt planen.

Das HK-Trächtigkeitsdiagnosegerät ermöglicht es dem Landwirt/Rinderzüchter, die nichtinvasive Trächtigkeitsuntersuchung selbst durchzuführen und so die hohen Kosten für die tierärztlichen Untersuchungen einzusparen. Das Trächtigkeitsdiagnosegerät ist ein einfaches Ultraschallgerät, das das Ergebnis über ein akustisches Signal preisgibt. Das ab dem 90. Tag nach Besamung anwendbare Gerät muss nicht rektal eingeführt werden! Der Schallkopf wird mit ein wenig Öl beträufelt an die seitliche Bauchwand oberhalb des Euters angehalten. Mit dem Auftreffen der Schallwellen auf eine große Flüssigkeitsmenge (Fruchtwasser) ertönt ein anhaltender, heller Pfeifton und es blinkt eine rote Leuchte am Trächtigkeitsdiagnosegerät. Die Kuh ist tragend. Ertönt kein Pfeifton, sollte die Untersuchung nach wenigen Tagen wiederholt werden.
Die TU ist mit dem Trächtigkeitsdiagnosegerät sehr leicht durchführbar. Es werden weder teure Hilfsmittel noch lange Einarbeitungszeiten benötigt. Dem Tierarzt oder Viehhalter ist die so wichtige Trächtigkeitsuntersuchung innerhalb von nur 30 Sekunden möglich!

Das Trächtigkeitsdiagnosegerät von Rheintechnik ist sehr hygienisch einsetzbar: nach der Untersuchung können Sonde und Gerät mit warmem Wasser und einem sauberen Tuch gereinigt werden.

Praxisdienst-VET bietet neben den üblichen Utensilien zur TU, wie Veterinärhandschuhen und Gleitgel jetzt auch das HK-Trächtigkeitsdiagnosegerät zur Ultraschall-Untersuchung an. Mehr Informationen zu falsch-positiven, bzw. falsch-negativen Ergebnismöglichkeiten sowie ein Informationsvideo zum Produkt finden Sie unter Praxisdienst-VET/Trächtigkeitsdiagnosegerät.

Share →

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *