Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Kopflampe von RiesterDie Untersuchung von Tieren erfordert höchste Aufmerksamkeit und gute Umwelt-Bedingungen. Für die optimale Diagnosestellung und die korrekte Therapie ist es sehr wichtig, dass der Tierarzt sein Arbeitsumfeld gut erkennen kann und eine Helligkeit herrscht, die das Übersehen von Veränderungen verhindert. Die Kopflampe ist – wie der Name schon sagt – eine Lampe, die am Kopf getragen wird. So ermöglicht sie dem Tierarzt das genaue Ausleuchten seiner Blickrichtung, während er beide Hände für die Arbeit frei hat. In der Veterinärmedizin wird die Kopflampe in verschiedenen Gebieten eingesetzt. Hauptsächlich hilft sie dem Tierarzt in der Diagnostik: Beispielsweise kann mit einer Kopflampe die Maulhöhle eines Pferdes genau beleuchtet werden. Bei nächtlichen Notfällen wird die Kopf- oder Stirnlampe verwendet, um den Weg zur Weide auszuleuchten. Eine Kopflampe ist sehr vielseitig einsetzbar und sollte in keiner Tierarztpraxis fehlen!

Auch diese Art Lampe unterliegt der Modernisierung: Die ri-focus LED Kopflampe ist beispielsweise mit LED-Technik erhältlich! Ihre LED-Lämpchen haben eine Lebensdauer von ca. 15.000 Stunden und leuchten das zu untersuchende Objekt aus ca. 40 cm optimal aus. Die Lampe ist von 4 – 20 cm Durchmesser stufenlos fokussierbar und streut besonders weißens und kaltes Licht, das die einfache Diagnostik ermöglicht. Die LED-Technologie ist hinsichtlich der Kopflampe besonders beliebt, da sie nur eine geringe Wärmeentwicklung verursacht. Das gestaltet die Verwendung der LED-Kopflampe für das Tier sowie den Tierarzt noch angenehmer.

Kaufen Sie die ri-focus LED Kopflampe wahlweise mit Batteriefach für 30 Stunden oder mit NiMH-Akkus und Lagegerät für 90 Minuten Einsatz. Praxisdienst-VET bietet sie speziell für Tierärzte zum günstigen Preis.

 

 

Tagged with →  
Share →

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *