Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Kauartikel für Hunde – längst kein reiner Snack!

 

Kauartikel für HundeKauartikel für Hunde werden nicht nur verwendet die Liebe des Besitzers dem Haustier gegenüber zu verdeutlichen, sondern auch, um die Tiere artgerecht zu beschäftigen und zu beruhigen. Das kauen auf Knochen oder eben Kauartikeln ist eine natürliche Art der Beschäftigung – schon der Urahn des Hundes, der Wolf – verbrachte einen großen Teil seiner Freizeit damit, auf Knochen, Haut und dergleichen zu nagen, um sich von der angstrengenden Jagd und dem aufregenden Fressen zu erholen. Intensives Kauen und Benagen fördert die Speichelproduktion und regt die Hormone an – das Tier beruhigt sich und baut Stress ab.

Kauartikel stimulieren nach dem hektischen Fressen den Stressabbau durch Benagen von Knochen. Diesen chemischen Vorgang im Körper des Hundes machen sich Tierbesitzer und Tierärzte zu Nutze, indem sie ihre Hunde mit Kauartikeln beschäftigen. Kauartikel sollten z.B. in jeder Tierarztpraxis erhältlich sein, um das Tier z.B. bei Befund- oder Therapiebesprechungen mit dem Tierbesitzer ruhig zu beschäftigen. Welcher Tierhalter kann dem Tierarzt schon folgen, wenn er einen bellenden, wimmernden, nervösen Hund an der Leine hat?

Tierhalter verwenden Kauartikel, wie Schweineohren oder Stangen aus Rinderhaut um den Hund während aufregendem Besuch oder längeren Aufenthalten im Auto zu beschäftigen. Auch bei der Therapie zum „Alleine lassen“ sind Kauartikel, die für längeren Kauspaß sorgen, ein wichtiges Hilfsmittel.

 

Bei Praxisdienst-VET wurde speziell für diese Fälle eine neue Kategorie „Snacks“ erstellt. Hier finden Sie Kauartikel, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse. Wählen Sie in der großen Auswahl Kauartikel aus kurzen Snacks oder längerem Kauspaß, wie Schweineohren oder Rinderhaut-Knochen!

Share →

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *