Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Praxisdienst-VET: EinmalartikelDie Tierarztpraxis oder Tierklinik ist ein Ort, an dem sich durch die Tiere viel Schmutz und Keime einfinden, an dem aber bei Behandlungen und Operationen ein hoher Grad an Hygiene verlangt wird. Um das Gleichgewicht zwischen beiden Extremen zu halten, werden in der Tierarztpraxis – dort wo es möglich ist – Einmalartikel verwendet. Einmalartikel zeichnen sich durch ihre lediglich einmalige Verwendung aus. Anders als man denken könnte, bringt diese Art der Produktnutzung viele Vorteile mit sich!

Einmalartikel werden nur einmal verwendet und können dadurch weniger aufwendig entwickelt und günstiger verkauft werden. Je nach Produktart werden sie nach der Herstellung sterilisiert – ein großer Vorteil besteht daher auch in der sicheren Verhinderung von Kreuzkontaminationen: Instrumente, Abdecktücher oder die OP-Bekleidung der Tierärzte werden nicht mehr aufbereitet, sondern entsorgt und bei jedem Eingriff kommt ein neues, steriles Produkt zum Einsatz. Durch diese Art der Produktnutzung entfällt die allgegenwärtige Gefahr mangelhafter oder fehlender Aufbereitung und somit das Risiko der Infektionsübertragung von Patient zu Patient.

Durch die Nutzung von Einmalartikeln verwenden Tierärzte bei jedem Eingriff neue Utensilien, die keinerlei Verschleiß unterliegen und die Funktionalität neuer Artikel besitzen. Das beste Beispiel bieten hier die Einweginstrumente. Sie werden aus Kunststoff oder Stahl hergestellt und für den einmaligen Gebrauch steril in einer Einzelverpackung eingeschweißt. Instrumente kommen bei Behandlungen oder Operationen zum Einsatz, die höchste Funktionalität, meist Sterilität und eine hohe Sicherheit verlangen. Die Verwendung von Einmalartikeln ist hier besonders angezeigt: Der Operateur kann sich auf seine Instrumente und deren Sterilität verlassen.

Als besonders wirtschaftlich haben sich ausserdem die sterilen Sets erwiesen: Ausgesuchte Instrumente, Abdecktücher und/oder Tupfer werden zu themenbezogenen Sets zusammengefasst und ermöglichen dem Tierarzt so den schnellen Eingriff ohne lange Vor- oder Nachbereitungszeit. Das Peha® Fadenziehset ist beispielsweise ein Set aus Pinzette, Fadenziehmesser und Tupfern. Es ermöglicht dem Tierarzt das schnelle Entfernen der Wundfäden, ohne dass die Instrumente zusammengesucht und hinterher aufbereitet werden müssen. Einmalartikel sparen dem Tierarzt also auch den enormen Kostenapparat von Energie-, Personal- und Materialkosten für die Aufbereitung seiner Utensilien ein!

Einmalartikel von Peha

Wirtschaftliches Set aus Einmalartikeln

Meist sind Einmalartikel nicht nur preiswert in der Anschaffung, sondern auch vorteilhaft in der Lagerung. Die Haltbarkeit ist generell sehr lange, so dass der Einkauf von größeren Mengen z.B. bei Aktionen oder zu Staffelpreisen sehr beliebt ist. Auch Einmalartikel wie Instrumente oder Abdecktücher sind mit einer sterilen Lagerfähigkeit von mehreren Jahren versehen. Die genaue Haltbarkeit sollten Sie bei den verschiedenen Herstellern erfragen – auch hier haben Sie die Möglichkeit zu sparen!

Praxisdienst-VET, der Fachhandel für Tierarztbedarf, ist stetig daran, sein Sortiment an Einmalartikeln für den Tierarzt zu erweitern. Bisher finden Sie hier schon ein großes Sortiment: sterile Einweginstrumente und Instrumentensets, Abdecktücher und Tuchsets sowie Schutzbekleidung, Endotrachealtuben und Handtücher für den einmaligen Gebrauch!

Share →

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *